Finasterid (Propecia Generika): Ausführliche Informationen

Finasterid (Propecia Generika): Ausführliche Informationen 3.77/5 (75.48%) 31 Wertungen

FinasteridGleich zum Abteil springen:

Haarausfall? Schon über Propecia Generika nachgegerübelt?

Man nennt es Haarausfall, Haarverlust, dünne Haare oder Glatze. Solche Probleme sind bei Männern heutzutage wegen Stress und schlechten Ernährungsweisen weit verbreitet. Knapp 50% der Männer leiden unter Haarausfall, meistens geht es gerade um erbliche Alopezie.

Durch Finasterid oder sonst, allerdings soll der Haarausfall am besten ganz am Anfang schon behandelt werden. Es gibt Zeichen von beiginnenden Haarverlust, warum nicht einfach einen Selbsttest machen? (Hier geht es zum Haarausfall-Selbsttest auf Onmeda.de)

Finasterid gegen erblichen Haarausfall

finasterid generika

Viele Männer lösen ihre Probleme mit erblichem Haarausfall dank Finasterid auf.

Es ist wohl möglich Finasterid (Propecia Generika) als Therapie für Alopezie einzusetzen, falls der Haarverlust hormonell bedingt ist. Das ist sogenannte erbliche Alopezie. Der Wirkstoff Finasterid hilft dabei den Haarverlust zu stoppen und neue Haare wachsen zu lassen.

Die Medikamente mit Finasterid beeinflussen hormonelle Prozesse im Körper und dienen daher nur als Therapie des durch Androgene hervorgerufenen Haarausfalls.

Wie kann mann den erblich bedingten Haarausfall erkennen?

Wesentlich gibt es zwei Arten Haarausfalls, nach der Art kann man die Ursache und Behandlungsweisen erkennen.

  • Beim diffusen Haarausfall fallen die Haare gleichmäßig über den ganzen Kopf aus.
  • Beim erblichen Haarausfall (durch Propecia Generika behandelbar) leichten sich die Haare an den Schläfen bei Männern und an Stirn bei Frauen.

Diffuser Haarausfall hat seine Herkunft in Stress oder Stoffwechselproblemen und zur Behandlung reicht es Vitamin B einzunehmen.

Der Grund für erblichen Haarausfall liegt jedoch im männlichen Hormon Testosteron. Aufgrund davon kann man den erblichen Haarausfall mit Finasterid  bzw. Propecia Generika behandeln.

Wie führt die Wirkung von Finasterid durch?

Finasterid von Propecia Generika ist ähnlich wie die Wirkstoffe von Potenzpillen ein Enzymhemmer.

Es hemmt jedoch ein anderes Enzym – die Steroid-5α-Reduktase. Als Arzneimittel wird es öfters auch zur Behandlung der benignen Prostatahyperplasie (BPH) eingesetzt, die Dosierung und Einnahme ist jedoch unterschiedlich.

Finasterid Wirkung bzw. Wirkmechanismus von Propecia Generika

Durch die Hemmung der Steroid-5α-Reduktase kann Finasterid die Umwandlung von Testosteron in Dihydrotestosteron (DHT) beeinflussen. In DHT liegt die Tatsache des Wachstumzyklus der Haare, denn es beschleunigt den Haarausfall durch den Wechsel der Phasen der Haarfollikel.

Nachdem Finasterid eingesetzt wurde, die Menge DHT im Körper wird reduziert und die Phase der Haarfolikel lässt sich nicht wechseln. Dadurch kann Finasterid den Haarverlust verzögern.

haarverlust-haarausfall

Propecia Generika Einnahme und Dosierung

Zur Behandlung erbliches Haarausfalls nimmt man Finasterid 1mg pro Tag ein. Bitte überschritten Sie keinerlei die maximale empfohlene Dosierung!

Das Markenmedikament Propecia unterliegt in Deutschland, Österreich und der Schweiz der ärztlichen Verschreibungspflicht, die Kosten für diese medikamentöse Behandlung werden jedoch nicht von den Krankenkassen getragen.

» Finpecia (Finasterid 1 mg Generika) kaufen 

Nebenwirkungen von Propecia Generika

Die Nebenwirkungen von Finasterid sind nach Angaben des Herstellers in niedriger Dosierung (1mg pro Tag) selten, trotzdem listen wir hiermit die häufigsten:

  • Körperbehaarung nimmt ab
  • Prostataverkleinerung
  • Erhöhung bestimmter Leberenzyme
  • Libidoverlust
  • Depression

Wechselwirkungen von Propecia Generika

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sind uns bisher nicht bekannt.

Propecia Generika bei Frauen

Besonders unratsam ist es Propecia Generika bei Frauen während der Schwangerschaft zu nehmen, weil es zu Störungen der Geschlechtsorgane beim männlichen Fötus kommen kann. Bitte beachten Sie dass sogar geringerer kurzfristiger Kontakt der schwangeren Frau mit Finasterid schon schaden kann!

Nicht eingenommen werden darf das Präparat auch von Personen unter 18 Jahren.

Widerruf

Diese Hinweise erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie gelten keinesfalls als Ersatz für medizinische Erfahrung oder Beratung durch den Arzt oder den Apotheker.