Natürliche Potenzmittel (Aphrodisiaka)

Natürliche Potenzmittel (Aphrodisiaka) 3.61/5 (72.11%) 38 Wertungen

Wir haben für Sie einen kleinen Aphrodisiakum-Ratgeber vorbereitet. Natürliche Potenzmittel bzw. Aphrodisiaka sind zurzeit ein großes Thema. Unsere lesenswerten Informationen sollen Ihnen helfen um sich mit pflanzlichen Potenzmitteln auszukennen.
Aphrodisiaka (Natürliche Potenzmittel)Gleich zum Abteil springen:
Seit langem sind Menschen auf der Suche nach natürlichen Mitteln um die Libido und Potenz zu erhöhen. Fast in allen Kulturen gibt es tradizionelle Heilmittel die als Potenzmittel dienen sollen – Maca Wurzel, Yohimbin, Geiles Ziegenkraut, Ginseng…Natürliche Potenzmittel sind zwar pflanzliche Extrakte, trotzdem handelt es sich im Wesen wieder nur um chemische Verbindungen, die potenzsteigernde Wirkung haben. Wie sind ihre Vorteile im Vergleich zu PDE-5-Hemmern?

Natürliche Potenzmittel helfen

Ganz abgesehen davon, dass natürliche Potenzmittel und Aphrodisiaka zumeist körpereigene Wirkstoffe beinhalten und daher besser verträglich sind, gibt es noch ein riesiger Vorteil: Die Wirkweisen sind unterschiedlich als diejenigen von syntetischen Potenzmitteln. Daher kann man meistens natürliche Mittel mit PDE-5-Hemmern problemlos kombinieren, falls keine empfohlene Dosierung überschritten wird. Die unterschiedliche Wirkweisen bedeuten aber auch, dass die natürliche Potenzmittel öfters direkt an der Wurzel wirken. Sie können  statt einmaliger Behandlung eher eine dauerhafte und längerfristige Hilfe darstellen.

Beispielsweise, die semi-essenzielle Aminosäure L-Arginin fördert die Produktion von NO (Stickstoff Monoxid) und wenn hoch dosiert, unterstützt sie die Erektionsfähigkeit. Hingegen die syntetischen Potenzmittel wie Sildenafil hemmen nur den Abbau von NO und daher helfen nur eine Erektion aufrechtzuhalten.

Eine ähnliche Wirkung wie L-Arginin hat auch das natürliche Aphrodisiakum Elfenblume. Auch das berühmte geile Ziegenkraut ist eine Art von Elfenblume. Die Wirkung der Pflanze liegt im Wirkstoff Icarin, welcher direkt auf NO-Synthase wirkt.

Natürliche Potenzmittel wirken auf viele und vielfältige Körperprozesse. Sie helfen auch bei anderen Problemen rund um Potenz und Sexleben – z.B. Spermienmangel und Libidoverlust.

Was sind natürliche Potenzmittel?

pflanzliches-Potenzmittel
Viele von den Erektionsproblemen sind tatsächlich nervös bedingt. Wenn es um Potenz geht, spielt die Psyche immer eine große Rolle.

Natürliche Potenzmittel, steigern die Potenz nicht nur im Bezug auf die körperlich bedingten Erektionsstörungen sondern behandeln sie auch gerade die Kopfsache.

Sie sind daher teils auch Aphrodisiaka – sie steigern nicht nur die Erektionsfähigkeit sondern auch die Lust auf Sex.

Warum soll man zu natürlichen Arzneimitteln greifen

Es gibt jedoch noch weitere Vorteile – wie die meisten natürlichen Arzneimittel sind auch Potenzmittel sehr gut verträglich und es ist nicht selten, dass gar keine Nebenwirkungen auftreten.

Das heißt aber auch, dass die Einnahme solcher Potenzmittel meistens nicht körperlich anstrengend ist. Falls Sie schon z.B. Sildenafil ausprobiert haben und die Einnahme zu Kopfschmerzen und Übelkeit geführt hat, probieren Sie mal natürliche Potenzmitte.

Natürliche Mittel sind jedenfalls rezeptfrei

naturliche-potenzmittelUnter natürlichen Ernährungsmitteln gibt es keine Generika – nur Originale die vom Anfang an rezeptfrei waren. Doch wirken sie! Die naturhaften Heilmittel sind rezeptfrei, weil bei Potenz steigernden Mitteln, die auf pflanzlichen Inhaltsstoffen basieren, es beinahe unmöglich ist, eine Überdosis einzunehmen.

Die risikolose Anwendung ist der Grund dazu, dass diese Produkte rezeptfrei in Apotheken erhältlich sind, ohne vorher eine medizinische Beratung in Anspruch genommen zu haben.

Im Internet gibt es aber noch immer preisgünstigere Angebote, also warum soll es man nicht ausnutzen?

Die Suche nach verträglichen, rezeptfreien potenzsteigernden Medikamenten gegen erektile Dysfunktion kam zum Ende!

 

Welche Potenzmittelarten sind erhältlich?

Natürliche Ergänzungsmittel gegen Impotenz

Letzter Zeit sind die pflanzlichen potenzsteigernden Heilmittel genauer untersucht worden um die Wirkungsweisen zu erklären. Die meistverkauften Naturwirkstoffe gegen Erektionsstörungen sind doch schon bekannt – und hier gelistet.

  • Maca Pulver

Die in Höhenlagen wachsende Maca Pflanze ist ein Aphrodisiakum und wird öfters auch ein “Super-Food” genannt. Maca speichert ihre Nährungsstoffe in ihrer Wurzel. Die Maca-Wurzel ist daher das Teil der Pflanze, welches in Pulverform als das gesunde und auch libidosteigernde Nährungsmittel eingesetzt wird. Die Inhaltsstoffe der Maca sind zugleich absolut körpereigen: Vor allem Stärke, Zuckerarten, Fett- und Aminosäuren, Vitamine und Mineralstoffe. Daher ist es nicht einmal möglich, dass einige Nebenwirkungen nach der Einnahme Maca Wurzel auftreten. Die besondere Wirkung der Maca-Pflanze wurde wissenschaftlich untersucht und das Ergebnis spricht klar: Die Wirkung der Maca auf männliche Potenz und Libido wurde bestätigt. (1) Allerdings berichten die Nutzer weniger Stressgefühle und Müdigkeit, die Wirkung auf die seelische Seite des Problemes mit Potenz ist daher nicht zu übersehen. 

  • Yohimbin

Yohimbin ist ein Alkaloid, welches aus der Rinde des Yohimbe-Baumes stammt. Es wird erfolgreich als Alternativtherapie gegen Erektionsstörungen eingesetzt, da die Wirkung des Alkaloides ähnlich wie die Wirkung von Sildenafil ist. Vor der Zulassung von Sildenafil war Yohimbin das am häufigsten eingesetzte Mittel gegen Erektile Dysfunktion. Die vergangenen Zeiten sind schon lange vorbei, trotzdem bleibt Yohimbin beliebt, vor allem da die Wirkungsweise durchaus unterschiedlich als diejenige von Sildenafil ist.  Yohimbin hemmt kein PDE-5-Enzym, sondern blockiert es alpha2-Rezeptoren im Gehirn und an Penisgefässen. Yohimbinrinde ist daher ein von der WHO anerkannte Aphrodisiakum und wirkt libidosteigernd bei Mann und Frau. Yohimbe ist noch ein Serotonin-Antagonist, daher gibt es Studien zu Wirkweisen, zum Beispiel hier. (2)

Yohimbin Nebenwirkungen

Yohimbe lässt sich mit PDE-5-Hemmer kombinieren, die Dosis soll aber relativ gering sein. Bei Einnahme von Yohimbin soll man allerdings auf Kofein und Alkohol verzichten. Sonst kann Yohimbin Nebenwirkungen verursachen: Schlaflosigkeit, Angst, Blutdruckerhöhung.

Beachten Sie, dass alles in allem die natürlichen Wirkstoffe auch nur chemische Verbindungen sind!

  • Horny Goat Weed

“Geiles Ziegenkraut” ist ein Arzneimittel aus China, das bis vor Kurzem ganz unbekannt war. Es sei ein bewährtes Aphrodisiakum, dass die Libido bei Männern und Frauen erhöht. Die Wirkung dieser Pflanze liegt im Wirkstoff Icarin. Der Wirkstoff bewirkt direkt eine NO-Synthase.  Da die Wirkung selektiver und direkter ist, gibt es weniger Nebenwirkungen. Der organische Inhalt des Stoffes ist aber von Natur aus viel zu gering, daher muss die Pflanze extrahiert werden um eine entsprechende wirksame Konzentration Wirkstoffes zu erhalten.

  • Ginseng

Die berühmteste Heilpflanze unter natürlichen Potenzmitteln ist die Ginseng-Wurzel. Nach der Chinesischen Medizin dient Ginseng zur Verstärkerung der fünf Eingeweideorgane, dadurch sei Ginseng Geist beruhigend und auch körperlich sei es ein Stärkungsmittel. Es wird aber weltbekannt dank der starken potenzsteigernden Wirkung. (Ginseng auf Apotheken-Umschau.de)

Natuerliches-Potenzmittel-KraeuterAllerdings ist der Effekt jedes dieser Ernährungsmittel allein etwas schwächer als bei den konzentrierten chemischen Produkten.

Daher kann man am häufigsten die sozusagen gemischten Produkte im Angebot finden.

Die Kombination von mehreren unterschiedlichen natürlichen Wirkstoffen, die sich gut zusammen vertragen, ist dann viel stärker. Potengra Plus ist eines solcher Präparate. Die Inhaltsstoffe dieses Ergänzungsmittels sind beispielsweise Yohimbin, Geiles Ziegenkraut, Muira Puma u.v.a.

» Potengra Plus natürliches Potenzmittel kaufen

Spermienqualität verbessern

Die Wirkung von Potenzmitteln auf pflanzlicher Basis ist vielfältig – meistens sind sie nicht nur zur Potenzsteigerung gemeint, sondern haben auch weitere Anwendungszwecke - zum Beispiel eine Spermienqualität zu verbessern, einen Spermienmangel zu bekämpfen oder den Penis durch verstärkte Durchblutung zu vergrößern. Diesen Effekt kann man eigentlich nach der Einnahme des Maca-Pulvers erwarten. Maca Wurzel ist daher auch unter den Inhaltsstoffen des MaxiCum Ergänzungsmittels. Die pflanzlichen Sterole darin verbessern die Samenqualität und auch das Spermavolumen.

» Erfahren Sie mehr über die Zusammensetzung von MaxiCum

Widerruf

Diese Hinweise erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie gelten keinesfalls als Ersatz für medizinische Erfahrung oder Beratung durch den Arzt oder den Apotheker.



(1) Gustavo F. Gonzales, Amanda Cordova, Carla Gonzales, Arturo Chung, Karla Vega, Arturo Villena, Universidad Peruana Cayetano Heredia, Lima, Peru (2001). “Lepidium meyenii (Maca) improved semen parameters in adult men”. Asian J Androl 2001 Dec; 3: 301-303

 

(2) Journal of Chemistry, Volume 2013 (2013), Article ID 783058, 9 pages. Link zur Studie